Reifenluftdruck

Der Reifenluftdruck der RT 250/2

Die Technische Atmosphäre = atü ist eine nicht SI-konforme Einheit des Drucks. Sie wird seit dem 1. Januar 1978 in Deutschland für die Angabe des Drucks nicht mehr verwendet.

Angaben aus der Betriebsanleitung:

  Betriebsart 
vorn
hinten
 für Solobetrieb
1,3 atü
1,4 atü
 für Soziusbetrieb
1,3 atü
1,9 atü
 für Beiwagenbetrieb ohne Sozius
1,3 atü
1,9 atü
 für Beiwagenbetrieb mit Sozius
1,3 atü
2,6 atü

Umgerechnet in „bar“ ergibt das:

  Betriebsart
vorn
hinten
 für Solobetrieb
2,3 bar
2,4 bar
 für Soziusbetrieb
2,3 bar
2,8 bar
 für Beiwagenbetrieb ohne Sozius
2,3 bar
2,8 bar
 für Beiwagenbetrieb mit Sozius
2,3 bar
3,5 bar

Leider sind die „bar“ Einheit auch nicht so eindeutig. Auf heutigen Luftpumpen ist der Luftdruck manchmal in „bar“ oder aber in „bar Überdruck“ angegeben, was verwirrt und unterschiedlich ist.

Im Alltagsgebrauch wird der Druck oft mit Bezug auf den atmosphärischen Druck gemessen. D. h. wenn jemand sagt, seine Motorradreifen haben einen Druck von 1,3 bar, dann haben sie tatsächlich 2,3 bar,  jedoch 1,3 bar über dem atmosphärischen Druck (von ca. 1 bar). Also 1,3 bar relativ ist gleich 2,3 bar absolut. Verstanden?

Daher ist es sicherer in kPa umzurechnen

  Betriebsart
vorn
hinten
 für Solobetrieb
225,6 kPa
235,4 kPa
 für Soziusbetrieb
225,6 kPa
284,4 kPa
 für Beiwagenbetrieb ohne Sozius
225,6 kPa
284,4 kPa
 für Beiwagenbetrieb mit Sozius
225,6 kPa
335,0 kPa

Umrechnung online, z.B. hier