Farbgestaltung

Frei nach Henry Ford: Jeder Kunde kann seinen Wagen beliebig anstreichen lassen, wenn der Wagen nur schwarz ist.

Es gab nur schwarze DKW RT 250/2 Motorräder?

Die AUTO UNION haben Motorräder in allen Farben ins Ausland verkauft! Nicht aber im Inland!
Im Archiv von AUDI Tradition gibt es Informationen dazu. Z. B. ging eine RT 125 1953 in fischsilber-rot nach Angola, ebenso RT 250/1 in fischsilber. Auch Indonesien findet man in den Laufkarten mit Tanks in grün, rot oder blau. Nach Afrika gingen Motorräder nach Marokko, Nigeria, Angola und Ägypten, darunter viele RT 250/2 in Wunschfarben.
Insgesamt hat die Auto Union Autos und Motorräder in 131 Länder der Welt exportiert.

Farbe: lindgrün

Eine RT 250/2 von Jan. 1955 (mit falschem Motor) die nachweislich in „lindgrün“ (eine offizielle DKW Hobby Farbe) nach Schweden ausgeliefert wurde.

RT Farbmöglichkeiten

In den deutschen Unterlagen gibt es eine Händleranweisung: „man möge von Farb-Sonderwünschen und von übermäßiger Verchromung absehen da dafür die betreffenden Maschinen vom Band genommen werden müssen und dies bedeute einen hohen Mehraufwand. Man möge solche Aufträge nur annehmen wenn der Kauf der Maschine davon abhängig gemacht wird“.

Sonderausführungen

Aus Anlaß des 150.000 DKW Nachkriegsmotorrades gab es ein Sondermodell in silber-metallic.

Aus: DKW Nachrichten – 1953 – Vol. 23

Diese RT 250/2 vom März 1954 ist nachweislich ab Werk in „graphitgrau“ lackiert.

Farbe: graphitgrau

Ein Werksschreiben zu graphitgrauen Modellen.

Eine Lieferung von DKW RT 250/2 Motorrädern in weiß ging für die Bergedorfer Bauerei nach Lagos .

Farbe: weis

Im Hintergrund sieht man Exportkisten an die Fa. EG&CF in Adalaide/Australien und die Fa: Wiema in Suriname/Südamerika.